Kreuzritter für das Abendland?

Anmerkungen zur Ideologie der **GIDA-Bewegung. Am 17. März 2015 um 19.00 Uhr im Kulturzentrum Schlachthof, Kemal Altun Platz.

Wo, bitte, geht’s zum Abendland? Finden wir seine Ursprünge 732 mit der Schlacht bei Poitiers, wo Charles Martel vordringende Mauren schlug? Finden wir es bei konservativ-katholischen Reichsideologen der Nachkriegszeit, die ein christliches Europa als Bollwerk gegen den Bolschewismus schaffen wollten? Fest steht: es handelt sich um einen politischen Kampfbegriff, der zur Unterscheidung zwischen Freund und Feind dienen soll. Bezugspunkt ist immer wieder das Abendland der Kreuzzüge.

„Mensch, du hast Recht(e)!“

Eine Wanderaustellung zu den Themen: Woher kommen Vorurteile? – Finde Wege, mit ihnen umzugehen., Was ist normal? – Schau hin, welche Bilder Werbung und Medien vermitteln., Was ist Rassismus? – Hör zu, was Prominente wie Angela Merkel oder Kevin Boateng dazu sagen.

Christentum und Islam – gemeinsam unterwegs zu Fairem Handel(n)

Gerechtigkeit ist ein zentrales Thema vieler Religionen. Was sagen Islam und Christentum zu gerechtem Wirtschaften? Bieten Koran und Bibel theologische Grundlagen für Fairen Handel? Welche Rolle spielt der Faire Handel in der Praxis religiöser Akteurinnen und Akteure? Der Studientag macht genau diese Fragen zum Thema. Ziel ist es, den Fairen Handel aus der Perspektive zweier …

Seite 3 von 5:12345